Was ist los in ...

Wahlabonnements 2018 / 2019

28. Musiksommer - Broschüre

MDR Konzertsaison 2018 / 2019

Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Suhl

 Vorverkaufsstelle

 Ticketgalerie
 Hainstraße 1 / Barthels Hof
 04109 Leipzig
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

mdr-tickets

(07) Gotteslob 1
Tickets - Naumburg, St. Wenzel

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
14. Juni 2019
19:30 Uhr
Preise
von 29,00 EUR bis 37,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
St. Wenzel
Topfmarkt 18
06618 Naumburg
Info
Ermäßigungen gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Rentner, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Kinder bis 6 Jahre haben ohne Anspruch auf einen Sitzplatz freien Eintritt und erhalten in diesem Fall kein eigenes Ticket.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferung: no info
(07) Gotteslob 1
(07) Gotteslob 1
MDR-SINFONIEORCHESTER
MDR-RUNDFUNKCHOR
NICHOLAS McGEGAN DIRIGENT

JOHANN SEBASTIAN BACH »LOBET GOTT IN SEINEN REICHEN«
BWV 11 »HIMMELFAHRTSORATORIUM«
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL »DIXIT DOMINUS« HWV 232

»Ich finde, dass die Musik von Bach und Händel eine so große
Tiefe hat, dass eine Interpretation immer eine große Freude und
zugleich eine große Herausforderung darstellt.« Es klingt ein wenig
nach Understatement, wenn Nicholas McGegan sich so ehrfürchtig
gegenüber den beiden Barockmeistern äußert. Dabei zählt der
langjährige künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele
Göttingen selbst zu den herausragenden Interpreten ihrer
Kunst und hat unzählige Male bewiesen, wie intelligent und
gleichzeitig unbefangen er sie angeht. Dogmen sind ihm völlig
fremd, und deshalb hat er seine historisch informierte Arbeit
längst auch auf die großen Sinfonieorchester ausgedehnt.
Erstmals seit 2012 steht er wieder bei MDR-Sinfonieorchester
und MDR-Rundfunkchor am Pult, und – wie könnte es anders
sein – Bach und Händel sind dabei mit von der Partie.

In Kooperation mit der Stadt Naumburg.