Was ist los in ...

Wahlabonnements 2018 / 2019

28. Musiksommer - Broschüre

MDR Konzertsaison 2018 / 2019

Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Suhl

 Vorverkaufsstelle

 Ticketgalerie
 Hainstraße 1 / Barthels Hof
 04109 Leipzig
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

mdr-tickets

(08) Gotteslob 2
Tickets - Annaberg-Buchholz, St. Annenkirche

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
15. Juni 2019
17:00 Uhr
Preise
von 29,00 EUR bis 37,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
St. Annenkirche
Große Kirchgasse 21
09456 Annaberg-Buchholz
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferung: no info
(08) Gotteslob 2
(08) Gotteslob 2
MDR-SINFONIEORCHESTER
MDR-RUNDFUNKCHOR
NICHOLAS McGEGAN DIRIGENT

JOHANN SEBASTIAN BACH »LOBET GOTT IN SEINEN REICHEN«
BWV 11 »HIMMELFAHRTSORATORIUM«
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL »DIXIT DOMINUS« HWV 232

Zwei Werke, die es in sich haben, bringen barocke Pracht in die
elegante Spätgotik der St. Annenkirche von Annaberg-Buchholz.
Geradezu mit Sturm und Drang trumpft Georg Friedrich Händels
Dixit dominus auf. Kein Wunder, ist die Psalmvertonung doch
das Werk eines 22-jährigen Heißsporns, der im Begriff ist, die
Musikwelt zu erobern. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist
hingegen Johann Sebastian Bach angekommen, als er in der
Leipziger Osterzeit 1835 sein Himmelfahrtsoratorium aufführt.
Die für ein Oratorium bescheidenen Ausmaße täuschen über
den Stellenwert des viel zu selten aufgeführten Werks hinweg.
Das festliche Gepräge steht einem weiteren Bachschen Meisterwerk
der Jahre 1834/35 in nichts nach: Dem »großen Bruder«
Weihnachtsoratorium ist das Himmelfahrtsoratorium hörbar eng
verbunden.
Anfahrt / Map