Was ist los in ...

 

Vorverkaufsstelle

Ticketgalerie
Hainstraße 1 / Barthels Hof
04109 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

MDR Konzertbroschüre


Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Erfurt

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Magdeburg

Zauber der Musik in Suhl


MDR Musiksommer
mdr-tickets

(39) Licht!
Tickets - Leipzig, Museum der bildenden Künste

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
24. August 2017
19:30 Uhr
Preise
ab 27,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Museum der bildenden Künste
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Rentner, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Kinder bis 6 Jahre haben ohne Anspruch auf einen Sitzplatz freien Eintritt und erhalten in diesem Fall kein eigenes Ticket.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.

Ermäßigungen an der Abendkasse gelten ausschließlich für Schüler und Studenten.
Lieferung: per Post, Homeprint
(39) Licht!
(39) Licht!
RASCHÈR SAXOPHONE QUARTET
CHRISTINA BOCK GESANG

ARVO PÄRT »DA PACEM« | »ES SANG NACH LANGEN JAHREN«
PHILIP GLASS CONCERTO FOR FOUR SAXOPHONES
BERND FRANKE »EIN LICHT, DAS UNS NICHT KENNT«
FÜR SOPRAN UND SAXOPHON-QUARTETT
HECTOR BERLIOZ LES NUITS D’ÉTÉ

Musik aus anderen und bisweilen ungewöhnlichen Perspektiven
zu betrachten, ist für das Raschèr Saxophone Quartet seit fast
50 Jahren nicht weniger als eine Existenzgrundlage. Unzählige
Kompositionen aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte hat
das Ensemble mit vier Saxophonen ausprobiert und immer wieder
mit seinem Publikum die beglückende Erfahrung geteilt, dass
das nicht nur ganz hervorragend funktioniert, sondern oftmals
sogar überraschende Erkenntnisse über das vermeintlich Bekannte
zutage fördert. In die perspektivische Weite des Museums der
bildenden Künste Leipzig setzt das Raschèr Quartet Werke für
Saxophone und Sopran, die aus dem Minimalistischen ihre Kraft
ziehen oder eine ebenso atmosphärische Vielfalt wie das schwebende
Gebäude selbst bieten.
Anfahrt / Map