Was ist los in ...








Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Suhl

 Vorverkaufsstelle

 Ticketgalerie
 Hainstraße 1 / Barthels Hof
 04109 Leipzig
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

mdr-tickets

4. MDR-Kammerkonzert
Tickets - Leipzig, MDR-Studio am Augustusplatz

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
11. Januar 2019
19:00 Uhr
Preise
ab 21,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
MDR-Studio am Augustusplatz
Augustusplatz 9a
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferung: no info
4. MDR-Kammerkonzert
4. MDR-Kammerkonzert
»DIE LIEBE KOMMT, DIE LIEBE GEHT«
Ein Abend zwischen Schein und Sein

Lieder, Songs und Arien von Händel bis Carlson

Helen de Nore, Gesang
Andreas Fischer, Tenor
(Mitglieder des MDR RUNDFUNKCHORES)
Graham Welsh, Klavier
Elisa Ueberschär, Regie

Gäbe es die Liebe nicht, dann wäre das Leben nur halb so schön. Es gäbe dann wohl auch die Oper nicht, und die Operette erst recht nicht. Und vielleicht gäbe es die Menschheit ebenfalls nicht. Es ist also an der Zeit, ein Hoch auf dieses menschlichste aller Gefühle zu singen – und hinter seine unendlich vielen Masken zu schauen. Denn vor allem in der Liebe ist nicht immer alles wie es scheint. Und es bleibt längst nicht so, wie es einmal war. Helen de Nore – Gala-Girl, Anstandsdame und Heldentenor in einem – weiß nicht nur ein Lied davon zu singen. Die Drag-Queen mit der strahlenden Tenorstimme begibt sich mit Andreas Fischer und Graham Welsh und einem Programm aus barockem Schwulst und chansonesker Leidenschaft auf die Spur der Liebe, ihrer Leiden und Leidenschaften, ihrer Intimitäten und Intrigen. Ein kammermusikalischer Abend – so heiter wie dramatisch, so lustvoll wie liebestoll.
Anfahrt / Map