Was ist los in ...

 

Vorverkaufsstelle

Ticketgalerie
Hainstraße 1 / Barthels Hof
04109 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

MDR Konzertbroschüre


Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Erfurt

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Magdeburg

Zauber der Musik in Suhl


MDR Musiksommer
mdr-tickets

(42) Tango Nuevo
Tickets - Salzwedel, Mönchskirche

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
26. August 2017
19:30 Uhr
Preise
von 27,00 EUR bis 35,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Mönchskirche
An der Mönchskirche
29410 Salzwedel
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Rentner, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Kinder bis 6 Jahre haben ohne Anspruch auf einen Sitzplatz freien Eintritt und erhalten in diesem Fall kein eigenes Ticket.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.

Ermäßigungen an der Abendkasse gelten ausschließlich für Schüler und Studenten.
Lieferung: per Post, Homeprint
(42) Tango Nuevo
(42) Tango Nuevo
ISABELLE VAN KEULEN VIOLINE
ULRIKE PAYER KLAVIER
RÜDIGER LUDWIG KONTRABASS
CHRISTIAN GEBER BANDONEON

TANGOS VON ASTOR PIAZZOLLA, DARUNTER
MICHELANGELO, INVIERNO, VERANO, ADIOS NONINO,
MILONGA, MUERTE, RESURRECCION, LE GRAND TANGO,
SOLEDAD, CONCIERTO PARA QUINTETO U. A.

»Farbe ist in der Musik sehr wichtig!«, ist Isabelle van Keulen
überzeugt. Seit ein paar Jahren hat sie eine Musikrichtung für sich
entdeckt, in der sie diese Überzeugung in unendlichen Nuancen
bestätigt findet und auslebt: Astor Piazzollas »Tango Nuevo«.
»Du Idiot!«, hatte den Argentinier einst seine Kompositionslehrerin
Nadia Boulanger angefahren: »Merkst Du nicht, dass dies der echte
Piazzolla ist?« Zum Glück für die Musikgeschichte, dass sie dem
musikalischen Querkopf die Leviten gelesen und ihn in seinem ureigenen
Stil bestärkt hat, sonst hätte die Musikgeschichte auf diese
einmalige Symbiose aus Sinnlichkeit und Virtuosität verzichten
müssen. Mit ihrem eigenen Tango-Ensemble wandelt Isabelle van
Keulen stilsicher auf dem höchst interessanten und abwechslungsreichen
Grat zwischen Kammermusikpodium und feuriger Milonga.