Was ist los in ...

Wahlabonnements 2018 / 2019

28. Musiksommer - Broschüre

MDR Konzertsaison 2018 / 2019

Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Suhl

 Vorverkaufsstelle

 Ticketgalerie
 Hainstraße 1 / Barthels Hof
 04109 Leipzig
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

mdr-tickets

(55) Dona nobis pacem 1
Tickets - Halle, Dom

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
31. August 2019
17:00 Uhr
Preise
von 29,00 EUR bis 37,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Dom
Domplatz 3
06108 Halle
Info
Ermäßigungen gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Rentner, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Kinder bis 6 Jahre haben ohne Anspruch auf einen Sitzplatz freien Eintritt und erhalten in diesem Fall kein eigenes Ticket.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferung: no info
(55) Dona nobis pacem 1
(55) Dona nobis pacem 1
MDR-RUNDFUNKCHOR
GRETE PEDERSEN DIRIGENTIN

WERKE VON
JOHANN SEBASTIAN BACH, JOHANNES BRAHMS,
KNUT NYSTEDT, RICHARD STRAUSS U.A.

Höre nie auf, zu wachsen und neugierig zu sein, ist der Ratschlag,
den Grete Pedersen nicht nur ihren Studierenden gerne
erteilt – sie beherzigt ihn auch selbst. Der reine Chorklang liegt
ihr besonders am Herzen, weshalb neben der Aufführung großer
Oratorien vor allem die A-cappella-Chorkunst zu Pedersens zentralen
künstlerischen Anliegen zählt. Die einstige Schülerin des
bedeutenden schwedischen Chorleiters und -pädagogen Eric
Ericson mag es, in einem Chorwerk klare Architekturen vorzufinden,
die für den Hörer nachvollziehbar sind. Aber ein wenig
Risiko darf für sie dennoch dabei sein. Deshalb setzt Pedersen
in ihren Programmen auf das Nebeneinander unterschiedlicher
Stile und Zeiten und konfrontiert Chorwerke aus Barock oder
Romantik mit den spannungsreichen Vokalkompositionen etwa
eines Iannis Xenakis oder Knut Nystedt.