Was ist los in ...

 

Vorverkaufsstelle

Ticketgalerie
Hainstraße 1 / Barthels Hof
04109 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

MDR Konzertbroschüre


Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Erfurt

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Magdeburg

Zauber der Musik in Suhl


MDR Musiksommer
mdr-tickets

Aufstand
Tickets - Leipzig, Gewandhaus zu Leipzig

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
11. November 2017
20:00 Uhr
Preise
von 17,00 EUR bis 44,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.

Ermäßigungen an der Abendkasse ausschließlich für Schüler und Studenten.
Lieferung: per Post, Homeprint
Aufstand
Aufstand
Sergej Prokofjew (1891 –1953) Konzert für Violine und Orchester Nr. 2
Dmitri Schostakowitsch (1906 –1975) Sinfonie Nr. 11 g-Moll op. 103 »Das Jahr 1905«

MDR SINFONIEORCHESTER
VALERIY SOKOLOV - VIOLINE
STEFAN ASBURY - DIRIGENT

Musikalisch zwei Meisterwerke, politisch mindestens ein Rätsel: Sergej Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch gehören zu den bedeutendsten Zeitzeugen des 20. Jahrhunderts. »Meine Pflicht ist es, für das Volk, im Namen des Volkes zu sprechen«, formulierte Schostakowitsch – und ließ offen, ob er sich damit für oder gegen das Sowjetregime aussprach. Auch seine 11. Sinfonie Das Jahr 1905 ist eindeutig zweideutig: Mit ihren zahlreichen Zitaten von Arbeits- und Revolutionsliedern lässt sie sich als Zustimmung, aber vielmehr noch als Protest gegen die Mächtigen hören. Eindeutig zur Sowjetunion bekannte sich hingegen Prokofjew, aber Kosmopolit war er trotzdem. Sein 2. Violinkonzert hat viel zu erzählen über den Weltbürger Prokofjew. Und das ist ganz nach dem Geschmack von Valeriy Sokolov, der überzeugt ist: »Klang ist der physische Ausdruck von Gedanken. Das macht ihn zum Abenteuer.«

19.15 Uhr Konzerteinführung im Schumann-Eck.

MDR Lounge im Anschluss.
Infos zur Spielstätte - Gewandhaus zu Leipzig
Gewandhaus zu Leipzig
Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.
 
Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.
 
Für Mieter macht nicht nur sein internationales Renommee das Gewandhaus zu einer attraktiven Veranstaltungsstätte, sondern auch unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten, die technische Ausstattung, ein hoch motiviertes und erfahrenes Veranstaltungs-Team und nicht zuletzt die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Location. (Text: gewandhaus.de // Foto: facebook.com)
Anfahrt / Map