Was ist los in ...
Reihenabonnements 2019 / 2020

Wahlabonnements 2019 / 2020

MDR Konzertsaison 2019 / 2020

Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Suhl

 Vorverkaufsstelle

 Ticketgalerie
 Hainstraße 1 / Barthels Hof
 04109 Leipzig
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

mdr-tickets

Feldmesse
Tickets - Leipzig, Nikolaikirche

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
13. März 2020
20:00 Uhr
Preise
ab 21,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
Nikolaikirche
Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferung: no info
Feldmesse
Feldmesse
FELDMESSE

LEOŠ JANÁCEK
(1854–1928)
Veni Sancte Spiritus
Constitues
Ave Maria

BENJAMIN BRITTEN
(1913–1976)
The Ballad of Little Musgrave and Lady Barnard

CYRILLUS KREEK
(1889–1962)
Psalm 137

BOHUSLAV MARTINU
(1890–1959)
Feldmesse für Bariton, Männerchor und Orchester

MDR-RUNDFUNKCHOR (HERREN)
MDR-SINFONIEORCHESTER
Philipp Ahmann Dirigent

Bis auf Leoš Janácek erlebten alle Komponisten, deren Werke in diesem Sonderkonzert des MDR-Rundfunkchors zur Leipziger Buchmesse aufgeführt werden, den Zweiten Weltkrieg. Kurz nach dessen Beginn komponierte Bohuslav Martinu seine „Feldmesse“: ein trotz seiner schmalen Besetzung eindrucksvolles Werk, das Martinu dem Männerchor und der Musikkapelle eines Freiwilligenkorps des tschechoslowakischen Widerstandes widmete, der an der französischen Front kämpfte. Der erklärte Pazifist Benjamin Britten hatte sich ebenfalls früh vor dem Krieg in Sicherheit gebracht, kehrte aber 1942 aus den USA nach Großbritannien zurück. Dort komponierte er „The Ballad of Little Musgrave and Lady Barnard“ für Richard Wood, der sie 1943 als Gefangener im Konzentrationslager Eichstätt mehrfach aufführte.
Anfahrt / Map