Was ist los in ...

 

Vorverkaufsstelle

Ticketgalerie
Hainstraße 1 / Barthels Hof
04109 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr





Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Erfurt

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Magdeburg

Zauber der Musik in Suhl


MDR Konzertbroschüre
mdr-tickets

Letzte Worte
Tickets - Leipzig, Gewandhaus zu Leipzig

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
08. April 2017
19:30 Uhr
Preise
von 17,00 EUR bis 42,50 EUR
Wo
Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Inhaber der Bonuscard Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.

Ermäßigungen an der Abendkasse ausschließlich für Schüler und Studenten.
Lieferung: per Post, Homeprint
Letzte Worte
Letzte Worte
Andrzej Panufnik - Sinfonia Sacra
Henry Purcell | Steven Stucky - Funeral Music for Queen Mary
Joseph Haydn - »Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze« | Oratorium

Haydn komponierte 1786 für den Karfreitagsgottesdienst in der
südspanischen Höhlenkirche Santa Cueva eine reine Orchestermusik.
Anlässlich der Passions-Exerzitien wurde das Kircheninnere mit
schwarzen Tüchern verhängt; nur in der Mitte leuchtete eine Lampe.
Nach Haydns Bericht las der Bischof jedes der sieben Worte vor,
stellte eine Betrachtung darüber an und meditierte dann mit der
Gemeinde. In diese Stille hinein erklangen die Instrumentalsätze.
Diesen fügte Haydn 1795 Vokalstimmen mit einem frei gedichteten
empfindsamen Text hinzu und stellte die Bibelworte jedem Satz
in chorischer Psalmodie voran. Die Musik von Andrzej Panufnik, die
in Polen nach Verlassen seiner Heimat 1954 für mehr als 20 Jahre
auf den Index kam, ist eigenwillig, strömungsunabhängig – immer
aber ausdrucksstark, aussagereich. Die 1963 anlässlich der
1000-Jahr-Feierlichkeiten zur Gründung und Christianisierung Polens
entstandene 3. Sinfonie vereint den Ausdruck religiöser Gedanken
wie patriotischer Gefühle, u. a. mittels des ältesten polnischen
Hymnus »Bogurodzica«.
Infos zur Spielstätte - Gewandhaus zu Leipzig
Gewandhaus zu Leipzig
Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.
 
Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.
 
Für Mieter macht nicht nur sein internationales Renommee das Gewandhaus zu einer attraktiven Veranstaltungsstätte, sondern auch unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten, die technische Ausstattung, ein hoch motiviertes und erfahrenes Veranstaltungs-Team und nicht zuletzt die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Location. (Text: gewandhaus.de // Foto: facebook.com)
Anfahrt / Map