Was ist los in ...

 

Vorverkaufsstelle

Ticketgalerie
Hainstraße 1 / Barthels Hof
04109 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo-Fr        10:00 - 20:00 Uhr
Samstag  10:00 - 18:00 Uhr

 MDR-Tickethotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 99
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr        08:00 - 19:30 Uhr
 Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
 Sonntag   10:00 - 15:00 Uhr

 MDR-Abohotline

 Tickethotline: 0341 94 67 66 88
 Öffnungszeiten:
 Mo-Fr       09:00 - 17:00 Uhr

MDR Konzertbroschüre


Reiheins

Matineekonzerte

Würfelspiele

Zauber der Musik in Erfurt

Zauber der Musik in Leipzig

Zauber der Musik in Magdeburg

Zauber der Musik in Suhl



mdr-tickets

Spohr - Brahms
Tickets - Leipzig, MDR Würfel

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
09. Februar 2018
19:00 Uhr
Preise
ab 21,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
MDR Würfel
Augustusplatz 9a
04109 Leipzig
Info
Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.

Ermäßigungen an der Abendkasse ausschließlich für Schüler und Studenten.
Lieferung: per Post, Homeprint
Spohr - Brahms
Spohr - Brahms
Johannes Brahms (1833 –1897) Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18
Louis Spohr (1784 –1859) Oktett E-Dur op. 32


MITGLIEDER DES MDR SINFONIEORCHESTERS
KATHARINA SPRENGER - VIOLINE
HANS-WERNER MEHLING - VIOLINE
LIV BARTELS - VIOLA
SYBILLE HESSELBARTH -VIOLONCELLO
JOHANNES WINKLER - HORN
U. A.

Jeder hat Vorbilder, auch ein Johannes Brahms! Überraschend ist, dass ausgerechnet Louis Spohr hier ein Ehrenplatz eingeräumt werden muss. Seine groß besetzten Kammermusiken wirkten für Brahms wegweisend. Es ist aus heutiger Sicht wirklich bewundernswert, wie Spohr Instrumentenfarben zu kombinieren wusste, wie er souverän mit den Traditionen des Barock und der Klassik spielte und gleichzeitig in seinen Werken die Tore zur Klangwelt der Romantik weit öffnete. In seinem großartigen Oktett op. 32 nutzt Spohr effektvoll den samtig-warmen Klang von Klarinetten und Hörnern. Ein Widerhall dieser großen Instrumentationskunst ist auch im schwelgerischen ersten Brahms-Streichsextett zu vernehmen.
Anfahrt / Map